Herzlich willkommen
am St. Laurentius Förderzentrum Daun

Neues vom St. Laurentius Förderzentrum 

Der Regionalentscheid Leichtathletik der Förderschulen Lernen und Sprache

Am 12.06.2024 fand der Regionalentscheid Leichtathletik der Förderschulen Lernen und Sprache in Bernkastel statt.  Regionalentscheid Leichtathletik ist ein sportliches Ereignis, bei dem Schülerinnen und Schüler von Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache in verschiedenen leichtathletischen Disziplinen gegeneinander antreten. Dieses Event bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre sportlichen Fähigkeiten zu zeigen, Teamgeist zu fördern und sich mit anderen Schulen zu messen.
Ziel dieses Wettbewerbs ist es, den Kindern und Jugendlichen Spaß an Bewegung und Sport zu vermitteln, ihre motorischen Fähigkeiten zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, Erfolgserlebnisse zu sammeln. Solche Veranstaltungen stärken nicht nur das Selbstbewusstsein der Teilnehmenden, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt innerhalb der Schulen. Unsere Schule hat 11 Medaillen und den 3. Platz der Schule in der Gesamtbewertung erzielt. Wir sind stolz auf euch!

Ausflug der Klasse 7 zur Burg Eltz 

Die Klasse 7 ist am 18.04.24 zur Burg Eltz gefahren, da sie in Geschichte das Thema Mittelalter hatten. Die Schüler und Schülerinnen wurden von einem netten Herren durch die Burg geführt. Der nette Herr hat ihnen verschiedene Räume der Burg Eltz gezeigt. Es waren wirklich tolle und schöne Räume dabei. Der erste Raum, in den sie kamen, war die Waffenkammer. Dort sahen sie Waffen, die noch Original aus dem Mittelalter stammten. Im Speisesaal stand ein sehr großer Tisch mit verschiedenen Hockern und einem Kamin, der als Heizung genutzt wurde. Von dort ging es ins Schlafzimmer, indem sich ein großes Familienbett befand, auch eine kleine Gebetsstätte war hier integriert. In der Küche gab es eine große Feuerstelle zum Kochen und eine Abstellkammer. Abschließend besuchten wir die Schatzkammer, in der eine Vielzahl von wertvollen Schmuckstücken, Waffen und Figuren ausgestellt waren. Es war beeindruckend, wie gut erhalten die Gegenstände und Räume hergerichtet waren. Also ein sehr empfehlenswerter und toller Ausflug, beim dem es viel zu erleben gab!

"Street-Art"

Im März haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8-9 zwei Wochen lang eine Reise in die Welt der „Street-Art“ unternommen. Das zweiwöchige Projekt zum Thema „Street-Art“ war eine Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, die vielfältige Kunstform der Straßenkunst zu entdecken, die oft als Ausdruck von Individualität, sozialen Anliegen und Kreativität dient. Sie haben praktische Erfahrungen mit verschiedenen Techniken und Materialien gesammelt, die in dieser Kunstform verwendet werden.

Jeder Schüler und jede Schülerin hatte die Möglichkeit, eine Leinwand zu gestalten, wobei das Thema „Sport- und Schulwelten“ im Mittelpunkt stand. 

Die Ergebnisse sind beeindruckend und vielfältig: Von realistischen Porträts bis hin zu abstrakten Interpretationen des Schulalltags - jedes Kunstwerk erzählt eine einzigartige Geschichte und reflektiert die vielfältigen Interessen und Persönlichkeiten der Schülerinnen und Schüler. Dabei haben sie verschiedene Techniken der Street Art angewendet, darunter das Sprayen mit Schablonen, das Malen mit Acrylfarben und das Gestalten mit Collagen. Diese Techniken ermöglichten es den Schülerinnen und Schülern, ihre Visionen lebendig werden zu lassen und gleichzeitig die Grenzen der traditionellen Kunst zu überschreiten.

“Klaus Thiering Stiftung” finanziert zwei Elektroroller für unsere Mofa-Ag

Am 17.04.24 fand die Übergabe der von der “Klaus Thiering Stiftung” finanzierten Elektroroller statt. Die Schule freut sich sehr darüber, da gerade auf ländlichen Gebieten der Erwerb einer Fahrerlaubnis einen großen Zugewinn an Selbstständigkeit und Teilhabe bedeutet. Durch die großzügige Unterstützung kann nun auch in Zukunft mit den zwei modernen, neuen Rollern eine Mofa-Ag angeboten werden.

Vielen lieben Dank!!!

Regionalentscheid Fußball


Wie jedes Jahr nahmen wir auch in diesem Jahr an der Vorrunde des Regionalentscheids Fußball in Prüm teil. Insgesamt spielten vier Schulmannschaften gegeneinander. Es waren spannende und sehr faire Spiele. Die Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert und gaben ihr Bestes. Vielen lieben Dank an die Astrid-Lindgren-Schule Prüm für die tolle Organisation. 

Wir kommen immer wieder gerne.

Regionalentscheid Schwimmen

Am 14.03.2024 nahmen die 9 besten Schwimmerinnen und Schwimmer des St. Laurentius Förderzentrum am Regionalentscheid Schwimmen in Bitburg teil. Hier war es nicht nur wichtig in der Einzelwertung zu punkten sondern auch Teamgeist zu zeigen, beim Staffelschwimmen zusammenzuarbeiten und beim Schwimmen auf Zeit sich untereinander zu koordinieren und spontan und selbstständig Entscheidungen zu treffen, die zum Sieg führen können. In der Gesamtwertung hat das Team den sechsten Platz belegt. Eine Schülerin konnte sogar in der Einzelwertung eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Strike!

2x Bronze 1x Silber und viertbester Platz überhaupt von 75 Sportler*innen.
Sportler*innen mit geistiger Behinderung durften am Donnerstag, den 07.03.2024 beim Special Olympics Rheinland Pfalz Bowlingturnier in Koblenz ihr Können zeigen.
Mit dabei, 4 Schüler und 1 Schülerin vom St. Laurentius Förderzentrum Daun.
Über 6 Runden, á 10 Durchgänge, kämpften sie sich mit persönlichen Bestleistungen auf Spitzenpositionen. Im einzelnen konnten sie in ihren Kategorien diese Plätze erzielen: 3* Platz 3, 1* Platz 2 und 1* Platz 4 in der höchsten Leistungsgruppe und mit einer der jüngsten Spieler. Zudem mit einer bisherigen Höchstleistung von 136 Pins.
Wir vom St. Laurentius Förderzentrum sind sehr stolz auf diese Leistung und gratulieren den Athleten ganz herzlich.

 Helau und Alaaf

Hieß es am 08.02.2024 in der St. Laurentius Förderzentrum Daun. Alle Kinder feierten mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in unserer Aula Karneval. Viele Klassen haben in den letzten Wochen einen Tanz oder einen anderen Beitrag einstudiert.
Lied wie: "Hab' ' ne Tante aus Marokko", Schwarzlichttanz, Männerballett oder das Märchen "Schneewittchen"  sorgten für viel Begeisterung.

Nachmittags durften sich die Schülerinnen und Schüler unten vielen Angeboten wie: verschiedene Filme, Disco usw. ein Angebot aussuchen.

Weihnachtsfeier in der St. Laurentius-Schule 

Jedes Jahr im Advent gibt es uns eine Weihnachtsfeier für die ganze Schule.
Wir feiern alle gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden.
Von den einzelnen Klassen wird ein vielseitiges Programm geboten wie z.B.: Trommelbeitrag, Weihnachtsgedichte, Weihnachtsfilme usw.
Alle singen gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder.
Nachdem Programm können die Eltern mit ihren Kindern durch die Schule gehen. Überall gibt es viel zu entdecken. Im Werkraum kann man selbst gebastelte kleine Geschenke für Weihnachten kaufen, in den Klassenräumen gibt es verschiedene Angebot wie z.B.: Knetseife oder auch Salzteig zum herstellen für die Schüler und überall durftet es nach Kuchen, Waffeln oder auch Hotdogs.

Die Schulgemeinschaft wünschen allen eine besinnliche Adventszeit.

Der Nikolaus in der St. Laurentius Förderschule

Mit Liedern wie: "Lasst uns froh und munter sein" und Gedichten: "Der Weihnachtself" (Klasse 1-3), "Ein Stern auf dem Weg nach Bethlehem" (Klasse 3-4) und "Holler boller Rumpelsack" (Klasse 4-5) empfingen am 5. Dezember die Schülerinnen und Schüler der Unter-Mittelstufenklassen in der Schulaula den Nikolaus. Dieses Jahr kam der Nikolaus mit einem Engel, als Helferlein. Interessiert hörten die Schüler zu, als der Nikolaus zu jeder Klasse aus seinem goldenen Buch vorlas. Natürlich hatte er auch dieses Jahr wieder für jedes Kind und auch Erwachsenen eine kleine Überraschung mitgebracht.
Im Anschluss der Feier gingen der Nikolaus und sein Engel durch die einzelnen Klassen der Ober- Werkstufenklassen.
Vielen lieben Dank an den Nikolaus und seinen Engel.

Mit den Landtagsabgeordnete im Gespräch

Dieses Schuljahr besuchten die Landtagsabgeordneten 

SPD= Astrid Schmitt
CDU= Gordon Schnieder
FDP= Marco Weber 
das Hubertus-Rader-Förderzentrum in Gerolstein. Auch unsere beiden Klassen 8/9 und 8 fuhren nach Gerolstein und stellten den Landtagsabgeordneten ihre Fragen. In diesen Zeiten haben die Schülerinnen und Schüler viele Fragen wie z.B.: Klimakleber auf unseren Straßen, der Krieg gegen die Ukraine, Legalisierung von Cannabis – über diese Themen wollen Jugendliche diskutieren und vor allem wollen sie mit ihren Ansichten, Sorgen und Anliegen auch von den Politikerinnen und Politkern gehört werden. Für unsere Schülerinnen und Schüler war es sehr informativ und lehrreich. Vielen lieben Dank an die Landtagsabgeordneten

 Teilen wie St. Martin

In den letzten Tagen haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1- 6 ganz fleißig Laternen gebastelt. Als es dann am Freitagmorgen los ging und sich alle Schülerinnen und Schüler der Unter- Mittelstufe auf dem Schulhof trafen, konnten die wunderschön kreativ gewordenen Laternen gegenseitig bewundern werden. Dann ging es durch den Wehrbüschwald zur Kapelle. Die Klasse 3-4 las allen die Geschichte mit Bildern von Sankt Martin vor. Gemeinsam wurden St. Martinslieder gesungen. Zum Abschluss dieses besonderen Ereignisses wurden noch selbstgebackene Martinsbretzeln geteilt, ganz nach dem Prinzip von Sankt Martin, für den auch das Teilen im Vordergrund stand.

7. Dauner Bällerennen 2023

Das 7. Dauner Bällerennen war wieder das Highlight der Veranstaltung "Daun spielt!" das am 25.6.2023  statt fand. In diesem Jahr rollten ca. 24.000 nummerierte Bälle durch die Dauner Innenstadt.
Die Bälle, die zuerst im Ziel ankamen, gewannen einen Preis. Für jeden Ball, der am Rennen teilnahm, wurde ein nummeriertes Los ausgegeben. Die Lose konnten sowohl in den rund 70 teilnehmenden Betrieben bei Einkäufen gesammelt als auch bei Mitgliedern des Dauner Bällerennen e.V. für 3 Euro pro Stück erworben werden. Der Erlös des 7. Dauner Bällerennens wird vollständig an gemeinnützige Projekte und Institutionen gespendet.
Bei der Beschriftung der Bälle halfen unsere Schülerinnen und Schüler der OberWerkstufenklasse mit. Unsere Schule wurde auch mit einer großzügigen Spende bedacht. So konnten Bluetooth Kopfhörer, Bluetooth Boxen und VR Brillen zur digitalen Unterstützung des Unterrichts angeschafft werden.

Die Organisation und die Kooperation übernahm Frau Tanja Hallebach. Frau Tanja Hallebach ( Foto: 3. von links ) und Frau Sandra Wüstemann (stellvertretende Schulleiterin Foto: 4.von links) nahmen die Spende entgegen. 
Die Schulgemeinschaft freut sich über die Spende und bedankt sich recht herzlich.

Weitere Informationen erhalten Sie: https://www.dauner-baellerennen.de/preis-und-spenden%C3%BCbergabe-2023/