Es bleibt bei einem Fall

Nach Mitteilung des Gesundheitsamtes sind auch die drei restlichen Abstriche negativ ausgefallen, so dass tatsächlich nur ein bestätigter Fall einer Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Die offizielle Mitteilung des Gesundheitsamtes/des Landkreises Vulkaneifel können Sie hier einsehen:

  "Corona: Gute Nachrichten: Ausstehende Tests am St. Laurentius-Förderzentrum Daun sind ebenfalls negativ" (05.09.2020)

 

Daun, den 05.09.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)

 


(Bislang nur) Ein bestätigter Corona-Fall

Am Donnerstag, den 03.09.2020, wurden wir am späten Vormittag darüber informiert, dass einer unserer SchülerInnen positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet wurde.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat noch am gleichen Tag bei SchülerInnen und Lehrkräften, die näheren Kontakt zu diesem Kind hatten, einen Abstrich vorgenommen. Für diese Personen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet. Diese Testungen sind alle negativ ausgefallen.

Bei drei SchülerInnen, die am Donnerstag nicht in der Schule waren und daher erst heute getestet werden konnten, steht das Testergebnis noch aus.

Wir haben daher die Hoffnung, dass durch diese Maßnahmen die Bildung einer Infektionskette in unserer Schule verhindert werden konnte.

Insofern kann (nach jetzigem Stand) der Unterricht für alle anderen SchülerInnen und Lehrkräfte - wie schon am heutigen Freitag - normal weitergehen.

 

Für das besonnene und schnelle Handeln bedanken wir uns bei dem Team des Gesundheitsamtes Daun und für die ausnahmslos verständnisvolle Kooperation bei allen Beteiligten.

 

Dem betroffenen Schüler wünschen wir, dass er schnell gesund wird, und uns allen, dass wir (hoffentlich ohne Infektion) gesund bleiben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Die offiziellen Mitteilungen des Gesundheitsamtes/des Landkreises Vulkaneifel können Sie hier einsehen:

 "COVID-19: Eine bestätigte Neuinfektion - Schüler an Dauner Schule positiv getestet" (03.09.2020)

 "Corona: Keine bestätigte Neuinfektion am heutigen Tag" (04.09.2020)

 

Daun, den 04.09.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Es läuft wieder!

Die Schule hat begonnen und der Unterricht läuft halbwegs normal - aber immer noch mit einem "Schnulli-Pulli" vor Mund und Nase, mit Anstand und Abstand, vielleicht auch mit der olfaktorischen Erinnerung an Matrizendrucke aus alten Zeiten (zumindest für diejenigen, die noch in den Siebzigern und Achtzigern die Schulbank gedrückt haben).

Auch wenn der erste Satz ein wenig beschwingt klingt, so sind wir durchaus besorgt und unsicher, aber vor allem bemüht, das Infektionsrisiko für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten.

Hierzu sollen auch unsere internen Regelungen als Ergänzung zum aktuellen "Hygieneplan Corona" des Bildungsministeriums beitragen. Hierin haben wir uns zunächst zu einem Verzicht auf klassenübergreifenden Unterricht (obwohl möglich) entschieden. Mit den für die Stufen unterschiedlichen Zeitrastern erfüllen wir die Empfehlung des Hygieneplans nach weitgehender "Kohortenbildung".

Außerdem kommen wir der Verpflichtung zur Dokumentation von Besuchen nach. Dies gelingt aber nur, wenn alle Besucher, Eltern, Therapeuten, Handwerker etc. an unserer Eingangstür klingeln, sich anschließend im Sekretariat melden und die nötigen Kontaktdaten aufschreiben.

Die Pflicht zum Tragen einer "Mund-Nasen-Bedeckung" in der Schule und während des Bustransports gilt nach wie vor - sie entfällt nur im Unterricht in der jeweiligen Klasse.

Diese Maske muss von den Eltern gestellt und täglich gereinigt werden!

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 Die erwähnten Regularien können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

 "Interne Regularien zum Hygieneplan Corona" (17.08.2020)

"Hygieneplan Corona, 5. Fassung" (17.08.2020)

  ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Dass immer noch "Corona-Zeit" ist, ist unschwer daran zu erkennen, dass immer noch täglich eine Vielzahl an Dokumenten, Schreiben, Informationen, Vorschriften über Computer-Bildschirm und Schreibtisch wandern. Für die Eltern und Erziehungsberechtigten haben wir daraus das Wichtigste ausgewählt und mit einem Elternbrief am 28.08.2020 verteilt.

Die einzelnen Schreiben können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

 

"Elternbrief der Schulleitung zu Schuljahresbeginn" (28.08.2020)

"Elternbrief der Ministerin für Bildung" (13.08.2020)

"Merkblatt zum Umgang mit Krankheitssymptomen" (13.08.2020) 

"Elternbrief des Landeselternbeirates" (25.08.2020)

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Wir hoffen sehr, dass die momentane halbwegs normale Situation bis zum "Ende von Corona" bleiben kann, ohne dass irgendjemand durch dieses Virus oder durch was auch immer zu Schaden kommt. 

 

Daun, den 28.08.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Sommerferien

Schulschließung, schulisches Arbeiten zu Hause, Notbetreuung, Präsenzunterricht, Mund-Nase-Bedeckung und Abstandsregeln - so hat Schule in den letzten Monaten ausgesehen. Mit dem heutigen Tag ist damit zwar wohl nicht ganz Schluss, aber zumindest sechs Wochen Pause.

 

Wir wünschen allen SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften eine schöne Zeit in den Sommerferien!

 

Bis heute haben uns noch einmal zahlreiche Informationen erreicht, die an die Eltern weiterzugeben waren. Diese haben wir teilweise im Original mit den Zeugnissen ausgehändigt oder per Post verschickt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Diese Briefe können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

 

"Elternbrief der ADD zu Urlaubsreisen in Risikogebiete" (29.06.2020)

"Merkblatt des BMG zu Urlaubsreisen in Risikogebiete" (29.06.2020)

"Fragen und Antworten zur Sommerschule RLP" (30.06.2020) 

"Elternbrief der Ministerin für Bildung" (02.07.2020)

"Elternbrief des Landeselternbeirates" (03.07.2020)

 

Daun, den 03.07.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Weitere Schulöffnung am 25.05. und 08.06.2020

Ab dem 25.05.2020 kommen die SchülerInnen mit dem Förderschwerpunkt Lernen der Klassenstufen 3, 4, 5 und 6 wieder in die Schule (das sind im Prinzip die vier Klassen 3-5, 4-5, 4-6 und 5-6.

Für die Klasse 4-6 gilt, dass die SchülerInnen wegen des Abstandsgebotes aus Platzgründen in zwei Gruppen aufgeteilt wurden, die wochenweise in die Schule kommen.

 

Ab dem 08.06.2020 werden dann zusätzlich SchülerInnen mit dem Förderschwerpunkt Lernen der Klassenstufen 1, 2, 7 und 8 wieder in die Schule kommen (das sind im Prinzip die Klassen 1-2, 7 und 8).

 

Wir wissen momentan nicht, ob der Unterricht dann regelmäßig stattfinden kann oder weitere Wechsel festgelegt werden müssen, weil das hierfür notwendige Lehrpersonal nicht zur Verfügung steht.

 

Für diejenigen SchülerInnen, die nicht zum Präsenzunterricht in die Schule kommen, wird die Versorgung mit Lernmaterialien zum häuslichen Arbeiten fortgesetzt.

 

Diejenigen SchülerInnen (auch mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung), für die kein regulärer Unterricht angeboten wird, können in der Schule eine Notbetreuung während der Unterrichtszeit erhalten, wenn Sie nicht zu Hause betreut werden können.

Die hierfür nötige Abstimmung mit dem Gesundheitsamt ist erfolgt. Wir behalten uns in jedem Einzelfall und ggf. täglich wechselnd die Entscheidung vor, ob diese Notbetreuung im Rahmen einer eigenen Notgruppe oder im Rahmen des Klassenunterrichts erfolgt. Wir benötigen daher von Ihnen eine rechtzeitige Information - das heißt: mindestens zwei Unterrichtstage vor Beginn der Notbetreuung.

  ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Den Elternbrief des Schulleiters zur Schulöffnung können Ssie sich hier anschauen und herunterladen:

 

"Elternbrief des Schulleiters zur weiteren Schulöffnung" (20.05.2020)

 

Daun, den 25.05.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Weitere Schulöffnung

Zum 04.05.2020 hat die allmähliche Öffnung der Schule mit mehreren SchülerInnen aus drei Klassen und einzelnen SchülerInnen in der Notbetreuung begonnen, worüber wir die betroffenen Familien per E-Mail vorab informiert hatten. Alle anderen SchülerInnen werden nach wie vor mit Lernmaterialien zur häuslichen Bearbeitung versorgt.

 

Weitere Schritte der Öffnung sind für die kommenden Wochen angekündigt:

Ab dem 25.05.2020 sollen auch SchülerInnen der Klassenstufen 3, 4, 5 und 6 in die Schule kommen und ab dem 08.06.2020 zusätzlich SchülerInnen der Klassenstufen 1, 2, 7 und 8 (jeweils nur im Förderschwerpunkt Lernen).

 

Das betrifft also wiederum nur die "L-SchülerInnen", während für die "G-SchülerInnen" nur "passgenaue Präsenzangebote in Kleinstgruppen" angeboten werden sollen.

Wie dies konkret aussehen soll (z.B. Aufteilung in Lerngruppen mit wechselnder Beschulung) werden wir in den kommenden Tagen erarbeiten und allen Betroffenen per E-Mail oder Brief mitteilen.

  ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

In einem Elternbrief hat die Bildungsministerin die ersten Schritte der Schulöffnung erläutert. Diesen Brief können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

 

"Elternbrief der Bildungsministerin zu den vorsichtigen Schritten in die Normalität und zur erweiterten Nobetreuung" (30.04.2020)

 

Daun, den 10.05.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Nach den Osterferien - aktualisiert

 Nach den Osterferien gilt für alle Schülerinnen und Schüler zunächst das Gleiche wie vor den Osterferien:

 

- die häusliche Bearbeitung von Lernmaterialien, die unsere Lehrkräfte zur Verfügung stellen, wird fortgesetzt,

 

 - eine Notbetreuung wird für diejenigen Schülerinnen und Schüler in der Schule durchgeführt, die von ihren Eltern nicht zu Hause betreut werden können. Falls diese Notbetreuung in Anspruch genommen werden soll, bitten wir darum, die Schule telefonisch oder per E-Mail mindestens einen Arbeitstag vorher zu kontaktieren.

  

Ab 04. Mai 2020 beginnt der Unterricht in der Schule nur für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 (Förderschwerpunkt Lernen).

Das betrifft also die "L-SchülerInnen" der Lernstufe 9 der Klasse 7-9, der Klasse 8-10 und der AWK.

 

Einzelheiten zu diesem Unterricht erarbeiten wir zurzeit. Details zur Schülerbeförderung und zur Mittagsverpflegung werden zurzeit mit dem Schulträger abgestimmt.

 

Wie es für die anderen Schülerinnen und Schüler weitergeht, ist noch nicht festgelegt.

 

Daun, den 24.04.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


Nach den Osterferien

Nach den Osterferien, also ab Montag, den 20.04.2020, wird für alle Schülerinnen und Schüler zunächst das Gleiche wie vor den Osterferien gelten:

 

- die häusliche Bearbeitung von Lernmaterialien, die unsere Lehrkräfte zur Verfügung stellen, wird fortgesetzt,

 

 - eine Notbetreuung wird für diejenigen Schülerinnen und Schüler in der Schule durchgeführt, die von ihren Eltern nicht zu Hause betreut werden können.

 

Erst ab 04. Mai 2020 wird voraussichtlich der Unterricht in der Schule nur für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 (Förderschwerpunkt Lernen) aufgenommen.

 

Einzelheiten zu diesem Unterricht sind uns noch nicht bekannt. Auch wie es dann für die anderen Schülerinnen und Schüler weitergeht, ist noch nicht festgelegt.

  ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 Den Elternbrief des Präsidenten der ADD, Herrn Thomas Linnertz, vom 16.04.2020 zur Situation und den Maßnahmen nach den Osterferien können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

 

"Elternbrief des ADD-Präsidenten" (16.04.2020)

  ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Wegen des Ausfalls des Mail-Systems für Schulleitungen während der Osterferien können wir erst jetzt auf einen Elternbrief der Bildungsministerin Frau Dr. Stefanie Hubig zu Beginn der Osterferien hinweisen, den Sie sich hier anschauen und herunterladen können:

 

"Elternbrief der Bildungsministerin zu Beginn der Osterferien" (09.04.2020)

 

Daun, den 17.04.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 


 Schließung der Schule

Die St. Laurentius-Schule ist aufgrund einer ministeriellen Allgemeinverfügung voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Es finden weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen (einschließlich Praktika) statt.

Das Anschreiben der ADD an die Eltern zur Schließung der rheinland-pfälzischen Schulen können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

"Schließung regulärer Schulbetrieb Elternanschreiben" (13.03.2020)

 

Ein neueres Schreiben der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zur derzeitigen Situation können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

"Elternbrief der Bildungsministerin" (27.03.2020)

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------  

Die Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit Lern- und Unterrichtsmaterialien erfolgt durch die Lehrkräfte. Diese versuchen auch Kontakt zu den SchülerInnen und Eltern zu halten oder aufzunehmen - per Telefon, E-Mail, Chat, Skype oder ähnlichem.

Das Pädagogische Landesinstitut (PL) hat in einem Newsletter für Eltern Hilfen, Unterstützungsangebote und Tipps zusammengestellt - diesen können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

"Brief an die Eltern des PL" (31.03.2020)

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------- 

  Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, für deren Eltern eine private Betreuung nicht möglich ist, kann eine Notbetreuung in der Schule erfolgen. Falls diese Notbetreuung in Anspruch genommen werden soll, bitten wir darum, die Schule telefonisch oder per E-Mail mindestens einen Tag vorher zu kontaktieren.

Ein Informationsblatt zur Notbetreuung können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

"Voraussetzungen der Notbetreuung" (13.03.2020)

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------  

Diese Notbetreuung soll auch in der Zeit während der Osterferien möglich sein. Um dies in Anspruch nehmen zu können, bitten wir darum, die Schule telefonisch oder per E-Mail mindestens einen Tag vorher zu kontaktieren.

Die Pressemitteilung des Bildungsministeriums zur Notbetreuung in den Osterferien können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

"Notbetreuung in Schulen in den Osterferien" (31.03.2020)

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------  

Momentan gibt es noch keine Informationen darüber, ob und wie nach den Osterferien der Schulbetrieb tatsächlich wieder aufgenommen wird. Wer informieren an dieser Stelle darüber, wenn wir hierzu Neues und für uns Zufreffendes erfahren.

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------  

Allgemeine Infos zur Situation an rheinland-pfälzischen Schulen können Sie auf den Internet-Seiten der ADD aufrufen: "https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/".

 

Daun, den 02.04.2020

 

Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR) 

 

 


 

Dialog im Dunkeln

 

Am Mittwoch,11.12.2019 startete die komplette Oberstufe unserer Schule nach Trier zur Ausstellung "Dialog im Dunkeln."  Eine Erlebnisausstellung in vollkommener Dunkelheit. Unsere Schüler wurden in kleinen Gruppen durch den lichtlosen Ausstellungsparcours geführt. Ausgestattet mit einem Langstock entdeckten sie ihre scheinbar gewohnte Welt neu. Sie hörten, fühlten und orientierten sich in nicht-visuellen Alltagssituationen: bei einem Spaziergang durch den Park, dem Überqueren einer Straßenkreuzung in einer Stadt, auf dem Markt usw.

 

 

Alle Jahre wieder...

 

Auch im diesem Jahr ist die Ausrichtung einer Schulweihnachtsfeier vorgesehen.Wir laden alle Eltern und Sorgeberechtigen unserer Schülerinnen und Schüler herzlich ein, am Dienstagabend, dem 03. Dezember zusammen mit Ihren Kindern in die St. Laurentius-schule zu kommen. Wir beginnen mit einem etwa einstündigen gemeinsamen Programm in der Aula. Anschließend warten ein Cafe, der Basar und weitere "Attraktionen" auf Ihren Besuch. 

 

 

Auf der Spur von Paul Klee

 

Im Rahmen des Kunstunterrichts hat sich die Klasse 7 mit der Kunst des Malers Paul Klee beschäftigt. Von ihm inspiriert gestalteten die Schüler ihre eigene Interpretation von "Burg und Sonne", das aus zahlreichen Formen besteht. Die Kunstwerke schmücken nun unseren Schulflur.

 

 

Das Projekt Team Stern 

 

Gemeinsam aktiv Musik machen, dazu das Instrument für die Band spielen lernen und/oder die Technik auf dem Instrument dazu zu verbessern und am Ende ein Benefiz-Konzert machen, um auch anderen diese Chance zu ermöglichen, das ist die Motivation aller Beteiligten für dieses Projekt.

Das Team- Lets rock the music

Das Team wird gebildet aus je 20 Schülerinnen und Schülern und deren Betreuern der beiden Förderzentren im Landkreis Vulkaneifel und den Instrumentallehrern der Musikschule Vulkaneifel e. V.. Es umfasst dann ca. 50 Mitglieder.

Das Ziel dieses Projekts ist es, Schülerinnen und Schülern der beiden Förderzentren die Möglichkeit zu geben, die Grundlagen musikalischer Bildung in der Jugend zu vermitteln und mit diesen erlernten Fähigkeiten exemplarisch an Hand von Musik, für alle wichtige Tugenden, wie Teamfähigkeit, Teamgeist Miteinander und soziales Engagement zu erlernen und zu erleben.


 

 

 

Klasse! Wir singen“

 

In den vergangenen Wochen übten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3-5 und der Klasse 7 im Unterricht fleißig das Liederrepertoire des Projektes „Klasse! Wir singen“ für das Liederfest ein.

 

Mit etwas Lampenfieber und großer Vorfreude fuhren die Klassen schließlich am 11.Mai nach Trier in die Arena zur großen Abschlussveranstaltung, dem Liederfest. Dort traten die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit vielen anderen Schülern vor einem großen Publikum auf. Der Moderator und Vorsänger Hans-Georg Münden schaffte es, durch eine witzige und ansprechende Moderation sowohl die Akteure als auch die Besucher in seinen Bann zu ziehen und so sangen, klatschten und hüpften die Schüler und Schülerinnen voller Begeisterung und gestalteten gemeinsam ein 90-minütiges Programm. Die Kinder erhielten großen Applaus für ihre gesungenen Lieder von Seiten des Publikums und so war es ein einzigartiges, unvergessliches Erlebnis für die Kinder, von dem sie noch häufig erzählen.

 

 

 

Ladies Circle Vulkaneifel unterstützt Dauner Förderschule

 

Der Ladies Circle Vulkaneifel hat die „St. Laurentius Förderschule“ in Daun mit zwei neuen Sets „Holzzahlen“ – sogenannte „Sum Blox“ – im Wert von je 150 Euro ausgestattet.

Bei „Sum Blox“ handelt es sich um Zahlen von eins bis zehn aus Holz, die Kindern ein Gefühl für Mathematik vermitteln. Sie werden auf spielerische Art und Weise Zahlen für Kinder greifbar. Sie können die Formen der unterschiedlichen Zahlen fühlen und durch die Höhe der „SumBlox“ lernen, dass beispielsweise 2 plus 3 genauso „groß“ ist wie die fünf. „Gerade lernbehinderte Kinder profitieren von den Zahlen aus Holz. So können die Schüler bereits anhand der Größe der Bausteine den Wert der Zahl erkennen“, so Christine Kaiser, Präsidentin des Ladies Circle Vulkaneifel.

Das Geld für die zwei „Sum-Blox“ stammt unter anderem aus dem Los-Verkauf des Ladies Circle beim Dauner Weihnachtsmarkt. „Wir freuen uns, dass wir mit so wenig Aufwand den Schülerinnen und Schülern der St. Laurentius Förderschule eine Freude machen konnten“, sagt Susanne Thelen von Ladies Circle. Die Begeisterung der Schüler war bereits bei der Übergabe groß, so können sie mit den Zahlen rechnen üben oder Zahlen-Türme bauen.

Die Lehrer Tanja Hallebach und Jan Mohr sowie Schulleiter Heinz-Peter Schneider bedankten sich für die neuen Lernmittel und zeigten im Rahmen einer Führung durch die Schule, wie durch ein breit gefächertes Angebot auf die individuellen Bedürfnisse der Förderschüler Rücksicht genommen wird.Ladies Circle ist eine gemeinnützige Frauen-Organisation mit dem Ziel, Freundschaft und Hilfsbereitschaft zu vertiefen. Gemeinsam engagieren sich allein in Deutschland unter dem Dach von Ladies Circle über 1.000 Frauen für den guten Zweck.

 

 

 

 

Tägliche Information, Bildung und großer Nutzen

 

Schülerinnen der achten Klasse sowie Schulleiter Heinz-Peter Schneider präsentieren Annika Thomas von Volksbank Rhein Ahr Eifel die Leseecke im St.-Laurentius-Förderzentrum Daun.

Einmal pro Jahr besuchen Vertreter der Volksbank die Patenschulen, um vor Ort zu erleben, dass das Projekt auch weiterhin ankommt und sinnvoll genutzt und eingesetzt wird. „Die Zeitung wird bei uns sehr intensiv gelesen“, sagt Heinz-Peter Schneider, der Schulleiter des St.-Laurentius-Förderzentrums in Daun. Dort befindet sich die Lese-Ecke in der Nähe des Schul-Aquariums und die drei Achtklässlerinnen, die zum Fototermin erschienen sind, bestätigen Schneiders Meinung:

Wir lesen gerne und häufig den Volksfreund.“

Weiter